aktuelle Berichte

3. Junior Masters / DM Halbfinale 2019

Luisa Aymans und Stefanie Wang für Deutsche Meisterschaften in Köln qualifiziert

Es stand auf des Messers Schneide, doch am Ende waren die beiden Kunstradsportlerinnen des RV Diamant glücklich über eine gute Leistung anlässlich des 3. Juniormasters-Turniers, auf dem die Startplätze für die Endrunde der Deutschen Juniorenmeisterschaften (U19) ausgefahren wurden. Immerhin ging es hier um die Qualifikation zum Finale, welches der RV Diamant Lind am 18. Und 19. Mai in der Großsporthalle der Lise-Meitner-Gesamtschule in Köln-Finkenberg ausrichtet, also ein Heimspiel für die Beiden. Entsprechend motiviert gingen sie im 2er-Wettbewerb ihre Kür an. Und diese wurde fast perfekt auf das Parkett gebracht. Mit nur ganz wenigen Unsicherheiten und ohne Sturz erreichten Luisa und Stefanie einen guten 12. Rang. Die Freude war nicht nur bei den Sportlerinnen, sondern auch bei ihrem Trainer Thomas Schenkel riesengroß. Nun gilt es, die Form zu konservieren und dem Heimpublikum eine gute Show zu bieten.

2. Junior Masters 2019

Luisa Aymans und Stefanie Wang konnten die guten Resultate vom 1. Junior Masters bestätigen

Das 2.Junior Masters 2019 wurde am 13.04.2019 in Wölfersheim ausgerichtet. Von uns waren wieder Luisa Aymans und Stefanie Wang dabei, da sie sich überraschenderweise beim 1.Junior Master hierfür qualifizieren konnten. Wie vor 2 Wochen konnte Luisa Aymans im 1er Juniorinnen, sowie mit Stefanie Wang im 2er Juniorinnen ihre gute Form mit Ergebnissen nahe an ihren persönlichen Bestleistungen bestätigen. Jetzt hoffen beide das sie am 27.04.2019 beim 3.Junior Masters / DM-Halbfinale die Qualifikation zur Junioren DM schaffen.

NRW - Pokal Vorrunde Gruppe IV

Hervorragende Leistungen unserer Starter in den Schüler Klassen

Am Sonntag den 07.04.2019 fand in Bonn – Tannenbusch die diesjährige NRW – Pokal Vorrunde der Gruppe IV statt. Der Ausrichter, die Radsportfreunde Bonn – Duisdorf, haben einen in allen Bereichen gut organisierten Wettkampf veranstaltet. So war die Basis für gute Leistungen der Sportler gelegt. Die Sportler dankten dem Veranstalter mit guten Leistungen für die hervorragenden Bedingungen. Auch die Starter vom RV Diamant Lind zeigten sich in guter Verfassung. Hier sind ich vor allem unserer Neulinge, Pia Nowack (1er Schülerinnen U11), Nurten Baysöz (1er Schülerinnen U13) und Sara Hennes (1er Schülerinnen U13), hervorzuheben. Alle drei fuhren, mit perfekten Leistungen, neue persönliche Bestleistungen aus. Auch unsere etablierten Sportler erzielten ansprechende Ergebnisse. Siege gab es in den Wettbewerben 1er Schülerinnen U13 (Sophie Jule Labs), 1er Schüler U15 (Delian Schenkel), 2er Schüler offen (Delian Schenkel – Sophie Jule Labs) und im 2er Juniorinnen (Luisa Aymans – Stefanie Wang).

1. Junior Masters 2019

Luisa Aymans und Stefanie Wang mit guten Ergebnissen

Am 30.03.2019 fand in Würzburg - Randersacker das 1.Junior Masters 2019 statt. Die Junior Masters Serie besteht aus 3 Veranstaltungen und  dient der EM- und DM - Qualifikation der Junioren. Von unserem Verein hatten sich Luisa Aymans im 1er Juniorinnen sowie Luisa Aymans und Stefanie Wang im 2er Juniorinnen für diese Wettkampfserie qualifiziert. Das Ziel für Luisa und Stefanie war die gezeigten Leistungen der vergangenen Wettkämpfe auf einem höheren Niveau zu bestätigen. Luisa startete als dritte in der Gruppe 1er Juniorinnen. Sie fuhr ein sauberes Programm und kam mit 101,55 Punkten nahe an ihre persönliche Bestleistung heran. -das war schon mal ein guter Einstand. In der Nachmittagsveranstaltung ging Luisa dann zusammen mit ihrer Partnerin Stefanie im 2er Juniorinnen an den Start. Auch hier konnten die Beiden ihren Aufwärtstrend bestätigen und den 8.Platz belegen. Mit den gezeigten Leistungen haben sich Luisa im 1er und mit Stefanie zusammen im 2er für das 2.Junior Masters am 13.04.2019 in Wölfersheim qualifiziert. Davon konnte man nicht unbedingt ausgehen.

NRW Landesmeisterschaft Junioren

Luisa Aymans und Stefanie Wang für DM-Halbfinale qualifiziert

Luisa Aymans - Stefanie Wang, 3. Platz NRW Landesmeisterschaft Junioren

Am 17.03.2019 fand in Duisburg – Hochheide die NRW Landesmeisterschaft der Junioren 2019 statt. Hierbei ging es neben Pokalen und Medaillen auch um Qualifikationen für das DM-Halbfinale der Junioren. Von unserem Verein hatten nur Luisa Aymans im 1er Juniorinnen sowie Luisa Aymans und Stefanie Wang im 2er Juniorinnen Chancen sich für das DM-Halbfinale zu qualifizieren. Für die anderen Starter war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft in der Junioren Klasse und allein die Qualifikation dafür war schon ein Erfolg. Die 1er Juniorinnen begannen den Wettkampf, hier waren wir mit Saskia Wasem, Leonie Laffin, Stefanie Wang und Luisa Aymans vertreten. Saskia, Leonie und Stefanie fuhren Ergebnisse mit neuen persönlichen Bestleistungen und kamen auf die Plätze 20 (Saskia), 17 (Leonie) und 16 (Stefanie). Luisa hatte sich fest vorgenommen die geforderte Punktzahl von 95 Punkten zu schaffen, aber leider hatte sie nicht ihren besten Tag erwischt und musste nach 3 Stürzen mit Rang 9 und 88,97 Punkten zufrieden sein. Dann blieb es an der 2er Disziplin einen Start beim DM-Halbfinale zu erreichen. Auch im 2er Wettbewerb wären wir mit 3 Mannschaften am Start gewesen, wenn Jacqueline Everhartz nicht krank geworden wäre, und die Mannschaft Laffin – Everhartz somit nicht starten konnte. Damit blieben noch 2 Mannschaften im Rennen, hier fuhren Saskia Wasem und Emelie Wendig, bei ihrer ersten Teilnahme an einer Junioren Landesmeisterschaft, mit neuer persönlicher Bestleistung auf den guten 5. Platz. Mit einer, in Anbetracht der Drucksituation, guten Leistung konnten Luisa Aymans und Stefanie Wang nicht nur ihren dritten Platz aus dem Vorjahr verteidigen, sondern mit 66,31 Punkten auch die erforderliche Punktzahl von 65,00 Punkten für das DM-Halbfinale erreichen. Somit haben sie immer noch die Chance sich für die DM, die am 18/19.05.2019 von uns ausgerichtet wird, zu qualifizieren.

Bericht Sparkassen Lipperland Pokal

Gute Ergebnisse der Juniorinnen

Am Sonntag den 10.03.2019 fand in Lemgo der Sparkassen Lipperland Pokal statt, wir waren mit 8 Sportlern am Start. Bei diesem Wettkampf lag das Augenmerk für uns auf den Sportlern der Junioren Klasse. Für waren mit Luisa Aymans, Stefanie Wang und Leonie Laffin 3 Starterinnen im 1er der Juniorinnen dabei. Zusätzlich hatten wir mit Luisa Aymans und Stefanie eine Mannschaft im 2er Juniorinnen dabei.  Die erreichten Ergebnisse und Platzierungen waren durchweg positiv zu bewerten. Luisa erreichte mit einem Resultat von 103,48 Punkten den zweiten Platz. Stefanie mit Platz sieben sowie Leonie auf dem achten Rang konnten sich ebenfalls unter den top 10 platzieren. Auch von unseren Startern in der Frauen und Schüler Klasse wurden gute Ergebnisse erreicht.

Bezirksmeisterschaft 2019 Bezirk Köln-Bonn

Vier Bezirksmeistertitel für den RV Diamant Lind

Sophie Jule Labs, Bezirksmeisterin im 1er Schülerinnen U13

Nach dem doch eher bescheidenen Saisonauftakt der Kunstradsportler des RV Diamant Lind beim 1. Ranglistenfahren am 09.02.2019 in Bergheim präsentierten sie sich bei den Bezirksmeisterschaften am 23.02.2019 in Kürten auf einem ganz anderen Niveau. Gleich vier Bezirksmeistertitel in verschiedenen Alterskategorien holten sich die Linder Sportler.

 

Im Klassement der Schülerinnen U13 wurde Sophie Labs ihrer Favoritenrolle gerecht und hielt die Konkurrenz aus Hoffnungsthal, Siegburg und Kürten auf Distanz. Anna-Lena Geus, Sara Hennes und Nurten Baysöz komplettierten mit guten Leistungen das Gesamtergebnis in dieser Gruppe. Einen weiteren Meistertitel holte sich Jule Labs zusammen mit ihrem Partner Delian Schenkel in der Kategorie 2er-Schüler-offen. Im 1er der Schüler U15 reichte Delian Schenkel dann eine eher durchwachsene Leistung für den dritten Meistertitel für den RV Diamant Lind.
Einen Doppelsieg holten die Linder dann bei den 2er-Juniorinnen U19. Hier konnte sich das Duo Luisa Aymans / Stefanie Wang vor ihren Vereinskameradinnen Saskia Wasem / Emelie Wendig durchsetzen. Emelie Wendig sicherte sich dann in ihrer 1er-Disziplin (Schülerinnen U15) mit einer sehr ansprechenden Leistung einen 2. Platz.

Kein Vorbeikommen gab es dann für die Juniorinnen U19 im Einzelwettbewerb an den beiden Konkurrentinnen aus Hoffnungsthal. Die Plätze 3-bis 6 belegten Luisa Aymans, Stefanie Wang, Leonie Laffin und Saskia Wasem in dieser Reihenfolge.

In der Eliteklasse der Frauen ist die Konkurrenz dieses Jahr besonderes stark. Trotz guter Einzelleistungen wurden die Podestplätze hier verpasst. Johanna Glahn (4.Platz), Jessika Limbach (6. Platz) und Ella Nikodem (7. Platz) haben sich jedoch über die Punktewertung klar für die Landesmeisterschaften qualifiziert. In der 2er-Kategorie fuhr das Paar Johanna Glahn / Jessika Limbach einen sehr guten 2. Platz heraus.

Das sehr ausgeglichene Mannschaftsergebnis spiegelt auch die direkte Qualifikation für die Landesmeisterschaften wieder. Insgesamt 13 Starts in den verschiedenen Kategorien hat der RV Diamant Lind sicher. Hinzu haben noch drei Sportlerinnen die Chance zur Qualifikation über die 80 %-Regel. Dies ist von den weiteren Ergebnissen der anderen NRW-Bezirke abhängig.

1.Ranglistenfahren Bezirk Köln-Bonn 2019

Am 09.02.2019 war der RV Freie Bahn Oberaußem Ausrichter des 1. Ranglistenfahren im Kunstradfahren, vom Radsportbezirk Köln-Bonn. Die Ergebnisse für den RV Diamant Lind waren sehr von der derzeitigen Trainingssituation geprägt. Da unsere Trainingshalle im Lochgarten derzeit saniert wird können wir seit 2 Monaten dort nicht mehr trainieren. Derzeit müssen wir mit einer viel kleineren Halle und einem rutschigen Boden zurechtkommen. Das machte sich bei den Leistungen bemerkbar. Während die jüngeren Sportler mit der ganzen Situation besser zurechtkommen so kann man aber bei den älteren (Junioren und Elite) sehr stark beobachten wie sehr sie das belastet. So waren die Ergebnisse im Schülerbereich durchweg gut bis sehr gut. Was man im Junioren und Elite Bereich (mit einer Ausnahme: Johanna Glahn) nicht behaupten konnte.

Wir hoffen alle das die Sportler sich bis zur Bezirksmeisterschaft mit den derzeitigen Trainingsumständen besser arrangiert haben und dann wieder ihre gewohnten Leistungen abrufen können.