aktuelle Berichte

ARAG Schüler Cup /                                            NRW Landesmeisterschaft Elite

ARAG Schüler Cup / NRW Landesmeisterschaft Elite –                                  3 Qualifikation für DM-Halbfinale

Eine Woche später, am 24.06.2018, wurde dann der ARAG Schüler Cup und die NRW Landesmeisterschaft der Elite vom RV Diamant Lind ausgerichtet. Wieder trafen sich die besten Sportler im Schüler und Elite Bereich von NRW in Köln – Finkenberg. Als erster Wettbewerb wurde der ARAG Schüler Cup durchgeführt, hier waren wir mit sechs Starter vertreten. Das wertvollste Ergebnis war der zweite und dritte Platz für Saskia Wasem und Leonie Laffin im 1er Schülerinnen U15. Weitere gute Platzierungen wurden durch Jacqueline Everhartz mit Platz sieben im 1er Schülerinnen U15 sowie von Emelie Wendig mit Rang fünf in der Klasse 1er Schülerinnen U13. Ein weiterer Podestplatz wurde von der Mannschaft Saskia Wasem / Emelie Wendig im 2er Schülerinnen mit dem dritten Platz erreicht. In derselben Klasse fuhren Leonie Laffin / Jacqueline Everhartz auf Rang vier.
Bei der im Anschluss durchgeführten NRW Landesmeisterschaft der Elite erreichten wir 3 Qualifikation zum DM – Halbfinale der Elite. Erreicht wurden diese im 1er Frauen durch Johanna Glahn und Ella Nikodem sowie im 2er Frauen durch das Paar Johanna Glahn / Jessika Limbach.
Viel Lob bekam der Veranstalter von allen Seiten für die gute Organisation und Durchführung der beiden Veranstaltungen. 

21.Linder Cup

21.Linder Cup – RV Diamant Lind verteidigt den Mannschaftspokal

RV Diamant Lind - Gewinner der Mannschaftswertung

Am 16.06.2018 fand in Köln - Finkenberg der 21.Linder Cup statt. Wieder hatten sich ca. 90 Starter zu diesem Wettkampf angemeldet. Besonders erfreulich war in diesem Jahr, dass der Linder Cup erstmals mit EDV Wertung durchgeführt werden konnte. Das erhöhte die Transparenz des Wettkampfes, weil die Zuschauer direkt das Ergebnis der gestarteten Sportler an einer Leinwand sehen konnten. Eine weitere Neuerung im Wettbewerb war die Einführung einer Wertung für den geringsten Abzug im Elite / Junioren und Schüler Bereich. Nachdem es von der Startliste her so aussah, als würde sich die Titelverteidigung vom Mannschaftspokal als schwierig erweisen, konnten die Sportler vom Ausrichter durch zahlreiche Bestleistungen zusätzliche Punkte für die Mannschaftswertung einfahren. So konnte der Pokal am Ende dann doch recht deutlich verteidigt werden.

21.Linder Cup / 16.06.2018

ARAG Schüler Cup / 24.06.2018

NRW Landesmeisterschaft Elite / 24.06.2018

In den nächsten Wochen ist der RV Diamant Lind mehrmals Ausrichter von hochwertig besetzten Kunstradwettkämpfen. Den Anfang macht am 16.06.2018 unser Linder Cup der nun schon zum einundzwanzigsten mal stattfindet. Der Linder Cup wurde in den letzten Jahren dadurch aufgewertet, dass er mit in die NRW Nachwuchsserie aufgenommen wurde. Am nachfolgenden Wochenende, am 24.06.2018, findet dann in einer Doppelveranstaltung der ARAG Schüler Cup und die NRW Landesmeisterschaft der Elite statt. Alle Veranstaltungen werden in der Sporthalle der Lise Meitner Gesamtschule in der Stressemannstraße in Köln - Finkenberg ausgetragen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der RV Diamant Lind würde sich sehr über eine große Anzahl an Zuschauern freuen.

Mörfelder Pokal 2018

RV Diamant Lind gewinnt den Mannschaftspokal in Mörfelden

Wieder einmal machten sich die Kunstradfahrer des RV Diamant Lind am 13.05.2018 auf in Richtung Süden, um beim Mörfelder Pokal 2018 an den Start zugehen. Nachdem unsere Sportlerin Jessika Limbach im letzten Jahr schon mal als Einzel- Starterin dort war und sehr positive Eindrücke gewinnen konnte, hatten wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, mit unserem gesamten Team dort anzutreten. Da das Turnier ein sehr großes Starterfeld hatte, ging es schon um 8:45 Uhr los. Obwohl wir uns nicht extra auf dieses Turnier vorbereitet hatten, waren die ersten Ergebnisse sehr vielversprechend. So konnte das 2er Paar Delian Schenkel und Sophie Jule Labs in der 2er offenen Klasse einen ungefährdeten Sieg einfahren. Weitere gute Platzierungen gab es auch bei den 1er Schülerinnen U11 durch Sophie Jule Labs (6.Platz), Salma Ochi (9.Platz) und Anna Lena Geus (12.Platz). Bei den 1er Schülerinnen U13 wurde Emelie Wendig siebte. Mit Leonie Laffin, Sakia Wasem und Jacqueline Everhartz waren wir auch mit 3 Sportlerinnen bei den 1er Schülerinnen U15 dabei. Diese belegten die Plätze 5,6 und 8. Einen weiteren Platz auf dem Podest konnte Delian Schenkel mit dem dritten Platz bei den 1er Schüler U13 beisteuern. In die heiße Phase der Vorbereitung für die im Juni stattfindenden Landesmeisterschaften der Elite gingen bei diesem Turnier unsere Starter im 1er und 2er der Frauen Klasse. Im 2er gingen Johanna Glahn und Jessika Limbach für uns an den Start und erreichten den zweiten Platz. Mit Ella Nikodem und Johanna Glahn waren auch 2 Sportlerinnen im 1er der Frauen für uns dabei. Hier konnte Ella mit einer soliden Leistung den siebten Rang und Johanna mit neuer Bestleistung Rang 4 einfahren. Nicht ganz so gut, auch wenn die Platzierungen in Ordnung waren, lief es bei den 1er Juniorinnen. Alle 3 Starterinnen von uns mussten das Rad während ihrer Kür das eine oder andermal verlassen, was sich natürlich in hohen Abzügen wiederspiegelte. Aber trotzdem konnten wir hier durch Jessika Limbach, Luisa Aymans und Stefanie Wang die Plätze 3,4 und 9 belegen. Gewohnt stark präsentierten wir uns dann wieder in den 2er Wettbewerben der Schülerinnen und Juniorinnen. Hier konnten wir durch Saskia Wasem / Emelie Wendig (2er Schülerinnen) und Luisa Aymans / Stefanie Wang (2er Juniorinnen) weitere Siege einfahren. Zusätzlich konnte sich die Paarung Leonie Laffin / Jacqueline Everhartz noch den dritten Platz im 2er Schülerinnen sichern.  Zum Schluss ging es dann noch um den Mannschaftspokal für den besten Verein. Auch konnten wir uns deutlich gegenüber den Zweitplatzierten Teams vom RV Mainz – Hechtsheim und der TSG Flohnheim durchsetzen. So ist es natürlich klar, dass wir im nächsten Jahr wieder nach Mörfelden kommen, um den Pokal zu verteidigen.

NRW Landesmeisterschaft der Schüler 2018

Vize-Landesmeistertitel durch Delian Schenkel im 1er Schüler U13

Vizelandesmeister 1er Schüler U13 Delian Schenkel
3.Platz 2er Schüler offen Delian Schenkel / Sophie Jule Labs

Mit guten Ergebnissen kamen unsere Sportler von den NRW Landesmeisterschaften der Schüler an diesem Wochenende aus Lieme zurück. Neben 2 Podestplätzen erreichten sie weitere gute Platzierungen.

Als erstes mussten unsere Starter in der Klasse 1er Schülerinnen U15 an den Start. Hier waren wir mit Jacqueline Everhartz, Saskia Wasem und Leonie Laffin stark vertreten. Als erstes zeigte Jacqueline ihre Kür den Kampfrichtern und diese hatten daran wenig auszusetzten, so dass sie sich bis auf den 10. Platz nach vorne fahren konnte. Unsere nächste Starterin war dann Saskia Wasem, auch sie zeigte eine sehr gute Leistung, was ihr den achten Platz einbrachte. Etwas besser machte es noch Leonie Laffin, die den sechsten Platz erreichte.

Weiter ging es mit den 1er Schülerinnen U11. Hier waren wir mit Sophie – Jule Labs vertreten. Sie kam mit einem Ergebnis, nahe an ihrer persönlichen Bestleistung, von der Wettkampfläche. Am Ende reichte das für den siebten Rang.

Mit Emelie Wendig hatten wir auch eine Starterin bei den 1er Schülerinnen U13 am Start. Auch sie erreichte ein Ergebnis nahe an ihrer Bestleistung und kam auf den sechsten Platz.

Bei den 2er Wettbewerben kamen unsere Starter im 2er Schülerinnen auf die Plätze 4 (Saskia Wasem / Emelie Wendig und 5 (Leonie Laffin / Jacqueline Everhartz). Bei den 2er Schüler offen konnte das Paar Delian Schenkel und Sophie Jule Labs den dritten Platz aus dem Vorjahr wiederholen.

Zum Schluss ging von unseren Sportlern Delian Schenkel bei den 1er Schüler U13 an den Start. Er konnte mit einer neuen persönlichen Bestleistung den Vizelandesmeistertitel erringen und somit für einen guten Abschluss für unsere Sportler sorgen.

Werbefenster für Porzer Vereine in der Markt Apotheke

RV Diamant Lind  präsentiert sich im Schaufenster der Markt Apotheke in Porz

Herr Mario Spieker, Betreiber der Markt Apotheke in der Bahnhofstr. 11 in Porz, bietet interessierten Vereinen an, sich in einem Schaufenster seiner Apotheke gekonnt zu präsentieren. Damit das ganze gut gelungen aussieht, stellt er extra einen professionellen Schaufenster Dekorateur zur Verfügung. Der RV Diamant Lind war sofort Feuer und Flamme für dieses Angebot und möchte sich noch mal recht herzlich bei Herrn Spieker für diese Möglichkeit der Darstellung bedanken.

NRW Pokalvorrunde Gruppe IV

RV Diamant Lind dominiert die NRW Pokalvorrunde der Gruppe IV

Bei der diesjährigen NRW Pokalvorrunde, die am 22.04.2018 in Bonn-Duisdorf ausgetragen wurde, war der RV Diamant Lind der dominierende Verein. Siege wurden im 1er Kunstrad durch Jessika Limbach (1er Juniorinnen), Leonie Laffin (1er Schülerinnen U15), Emelie Wendig (1er Schülerinnen U13), Delian Schenkel (1er Schüler U13) sowie im 2er durch Aymans / Wang (2er Juniorinnen) und Laffin / Everhartz (2er Schülerinnen) . Als Zweitplatzierte hätten sich noch Jaqueline Everhartz (1er Schülerinnen U15) und das 2er Wasem / Wendig (2er Schülerinnen) für die Pokalendrunde qualifiziert. IHätten, weil die Sportler und Trainer des RV Diamant Lind die Pokalendrunde dieses Jahr auslassen. Der Grund dafür ist die nicht zufriedenstellende Durchführung dieses Wettkampfes. Da man nicht sonderlich, nach unserer Kritik, an einem Gespräch interessiert war, haben wir uns diese Jahr dazu entschlossen, an diesem Tag am Mörfelder Pokal zu starten.  

Weitere Kampfrichterin für den RV Diamant lind

Sylvia Limbach absolviert Kampfrichterausbildung erfolgreich

Unsere Kassiererin Sylvia Limbach hatte sich im letzten Jahr dazu entschlossen, sich zur Landesverbandskampfrichterin ausbilden zu lassen. An 4 verschiedenen Wochenenden (im Dezember, Januar, Februar und März) wurde sie in der Sportschule Wedau und in Mönchengladbach auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Diese bestand sie mit Bravour und darf nun für uns bei den kommenden Wettkämpfen als Kampfrichterin werten. Damit haben wir nun neben Jenny Wolf noch eine zweite Kampfrichterin in unseren Reihen. Der RV Diamant Lind gratuliert Sylvia ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.

41. Wormser Cup und Turnier der Jugend

Starke Leistungen von unseren Sportlern

Am 14/15.04.2018, fand in Worms der 41. Wormser – Cup und das Turnier der Jugend statt. Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit einer großen Mannschaft dort vertreten. Beim Wormser – Cup starteten 3 Mannschaften mit jeweils 3 Sportlern für uns. Insgesamt waren 64 Mannschaften gemeldet. Es mussten an diesem Tag 192 Starter ihre Kür präsentieren, bevor der Gewinner des 41. Wormser – Cup feststand. Deswegen musste der Wettkampf auch um 10 Uhr beginnen und war erst gegen 22:00 Uhr beendet. Unsere Sportler haben sich in diesem Wettbewerb sehr gut geschlagen. Unsere beste Mannschaft Lind 1, in der Besetzung Jessika Limbach, Luisa Aymans und Leonie Laffin, erfuhr sich den 17. Platz unter den 64 teilnehmenden Mannschaften.

Die weiteren Platzierungen der Mannschaften Lind 2 und 3 waren wie folgt:

Lind 2        Aymans / Wang, Schenkel / Labs und Emelie Wendig                         Platz 23.

Lind 3        Jacqueline Everhartz, Julia Kohnen und Maya Strelow                        Platz 42.

Am nächsten Tag ging es um 08:00 Uhr an gleicher Stelle mit dem Turnier der Jugend weiter. Hier starteten die Sportler wieder wie gewohnt in ihren Disziplinen. Bei diesem Wettkampf waren wieder fast 200 Starter aus dem In- und Ausland dabei. Unser Sportler erreichten hier wieder jede Menge persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen. Beginnen mussten diesmal die Starterinnen in der Gruppe 1er Schülerinnen U15. Wir waren in dieser Gruppe mit 3 Sportlerinnen vertreten. Als erstes musste Julia Kohnen auf die Fahrfläche. Sie erwischte wie schon am Tag zuvor einen Sahne Tag und kam mit 36,2 ausgefahrenen Punkten von der Fläche. Das waren nur 0,9 Punkte Abzug und reichte zum 12. Platz. Nächste Starterin von uns war Jacqueline Everhartz, sie kam mit 46,29 Punkten auf den 7. Platz. Auf den dritten Platz kam  mit neuer persönlicher Bestleistung von 68,86 Punkten Leonie Laffin. Damit war die erste Podestplatzierung des Tages geschafft. Bei den 1er Schülerinnen U13 waren Maya Strelow (für sie war es der zweite Start bei einem Wettkampf) und Emelie Wendig für uns am Start. Für Maya war alles ganz neu und dann waren da auch noch so viele Sportler aus verschiedenen Ländern. Sie fuhr einen guten Wettkampf und kam auf den 25. Platz. Deutlich weiter vorne kam mit einer starken Vorstellung Emelie Wendig auf den 6. Platz. Da wollte Delian Schenkel natürlich bei den 1er Schüler U13 nicht hinten dran stehen. Auch er erwischte einen guten Tag und kam auf den 3. Platz. Nächste Gruppe mit Linder Beteiligung waren die 1er Juniorinnen. Hier wurden wir durch Jessika Limbach, Luisa Aymans und Stefanie Wang vertreten. Stefanie Wang ging als erste unserer Sportler in dieser Klasse an den Start. Sie zeigte einen ganz starken Wettkampf und kam mit neuer Bestleistung auf einen guten achten Rang. Mit Luisa und Jessika hatten wir noch 2 weitere heiße Eisen im Feuer um den Gruppensieg. Es wurde zwar nicht der Gruppensieg, aber immerhin Platz drei für Luisa und Platz zwei für Jessika. Letzte Gruppe bei den 1er Kunstradwettbewerben mit Linder Beteiligung waren die 1er Schülerinnen U11. Hier starteten Sophie – Jule Labs und Anna – Lena Geus für uns. Besonders Sophie konnte sich in der mit 25 Starterinnen teilnehmerstärksten Gruppe gut präsentieren. Sie kam bis auf den 7. Platz nach vorne und Anna-Lena fuhr auf den 23. Platz. Jetzt standen noch die 2er Wettbewerbe auf dem Programm. Bei den 2er Schülerinnen konnten unsere Starterinnen Aymans / Everhartz, den ersten Platz einfahren. Bei den 2er Juniorinnen kam das Paar Aymans / Wang mit Platz zwei ebenfalls auf das Treppchen. Dies gelang zum Abschluss auch Delian Schenkel und Sophie – Jule Labs bei den 2er Schüler offen. Auch sie belegten in dieser Gruppe den 2. Platz. Besonders zu erwähnen wäre noch, dass mit Julia Kohnen wieder eine Sportlerin von uns den Sonderpreis für den wenigsten Abzug in der Schülerklasse gewinnen konnte. Es scheint so, als wenn unsere Sportler bei diesem Preis immer besonders motiviert sind. War es doch schon das Dritte mal hintereinander das einer von unseren Sportlern diesen Preis gewinnen konnte. Damit hat das Turnier für uns wieder einen erfolgreichen Abschluss gefunden und ist für das nächste Jahr wieder fest eingeplant.

 

3. Junior Masters / DM Halbfinale

Kein DM Startplatz für unsere Diamanten

Luis Aymans
Jessika Limbach

Am 07.04.2018 fand in Elsenfeld (bei Aschaffenburg) das diesjährige DM-Halbfinale der Junioren, im Rahmen der Junior Masters Serie, statt. Von uns hatten sich Jessika Limbach und Luisa Aymans im 1er Juniorinnen bei der NRW Landesmeisterschaft für diesen Wettkampf qualifiziert. Für Luisa war es, da sie in diesem Jahr erst in die Juniorenklasse aufgestiegen ist, der erste Start bei einem Turnier der Junior Masters Serie. Für sie war die Qualifikation schon ein großer Erfolg. Deswegen konnte sie auch ganz unbelastet an den Start gehen. Sie fuhr eine saubere Kür und kam mit einem Ergebnis in der Nähe ihrer Bestleistung von der Fläche. Etwas anders war die Gefühlslage bei Jessika. Für sie war es der letzte Start bei einem Junior Masters Wettkampf, da sie nächste Jahr in die Elite Klasse aufsteigt. Bedenken muss man auch noch, dass sie sich mitten im Abiturstress befand, was auch nicht gerade zur Beruhigung der Nerven beitrug. Letztendlich waren es Kleinigkeiten, die das Ergebnis beeinträchtigten, so dass man nach dem Wettkampf nicht wusste, ob man zufrieden sein konnte oder nicht. Klar war von vornherein, dass Jessika eine Topleistung bringen musste um die Qualifikation zur DM zu schaffen. Das war eben an diesem Tag nicht der Fall. Aber trotzdem hat sie einen guten Wettkampf gemacht. Auch das gehört zum Sportlerleben dazu zu akzeptieren, dass an diesem Tag eben nicht mehr drin war. Somit ist es uns diesmal nicht gelungen einen Starter im Juniorenbereich zur DM zu bringen, was aber nicht heißt, dass wir mit den gezeigten Leistungen unzufrieden waren.

 

Sparkassen Lipperland Pokal

RV Diamant Lind erreichte den 2. Platz in der Mannschaftswertung

Am 11.03.2018 wurde in Augustdorf der diesjährige Sparkassen Lipperland Pokal ausgetragen. Der Lipperland Pokal ist Teil der NRW Schüler Nachwuchsserie. Diese besteht aus 6 Wettkämpfen und der Lipperland Pokal war die erste Station. Mit zahlreichen Bestleistungen konnten die Linder Sportler ihre derzeit gute Form unter Beweis stellen. In allen Klassen, in denen Sportler von uns an den Start gingen, wurden auch vordere Platzierungen erreicht. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

1er Schülerinnen U11

5.Platz          Sophie – Jule Labs                     42,09 Punkte          (neue Bestleistung)

12.Platz        Salam Ochi                                 30,34 Punkte

14.Platz        Anna – Lena Geus                     25,20 Punkte

1er Schülerinnen U13

3.Platz          Emelie Wendig                           47,40 Punkte                    (neue Bestleistung)

1er Schüler U13

2.Platz          Delian Schenkel                         46,17 Punkte          (neue Bestleistung)

1er Schülerinnen U15

4.Platz          Saskia Wasem                           59,84 Punkte          (neue Bestleistung)

7.Platz          Leonie Laffin                              47,83 Punkte

8.Platz          Jacqueline Everhartz                 45,60 Punkte

 

1er Juniorinnen

1.Platz          Jessika Limbach                         103,06 Punkte

2.Platz          Luisa Aymans                             95,95 Punkte

7.Platz          Stefanie Wang                            61,91 Punkte

 

1er Frauen

2.Platz          Johanna Glahn                           125,28 Punkte        (neue Bestleistung)

3.Platz          Ella Nikodem                               98,34 Punkte         (neue Bestleistung)

 

2er Schüler offen

3.Platz          Schenkel - Labs                         35,51 Punkte          (neue Bestleistung)

 

2er Schülerinnen

1.Platz          Laffin - Everhartz                        41,30 Punkte          (neue Bestleistung)

2.Platz          Wasem - Wendig                        38,00 Punkte         

 

2er Frauen

2.Platz          Glahn - Limbach                         83,69 Punkte          (neue Bestleistung)

1.Junior Masters 2018

Jessika Limbach mit guter Leistung beim 1.Junior Masters 2018

Am 10.03.2018 fand in Filderstadt bei Stuttgart das 1.Junior Masters 2018 statt. Als Starterin vom RV Diamant Lind konnte sich Jessika Limbach für diesen Wettkampf qualifizieren. Die Junior Masters Serie besteht aus 3 Wettkämpfen, bei denen die Starter für die Junioren Europameisterschaft und die Deutsche Meisterschaft der Junioren ermittelt werden. Jessika Limbach ging in der Klasse 1er Juniorinnen an den Start. Ziel von ihr war es, sich unter die besten 25 zu fahren um sich für das 2. Junior Masters zu qualifizieren. Die Voraussetzungen waren allerdings nicht einfach für sie. In der Startliste wurde Jessika auf Rang 35 geführt, so dass sie mindesten 10 stärker eingeschätzte Starter überholen musste. Jessika absolvierte einen starken Wettkampf und kam mit einem Ergebnis nahe an ihrer Bestleistung von der Fläche. Jetzt musste sie abwarten, was die Konkurrenz machte. Letztendlich reichte es nicht ganz zu Platz 25. Sie musste sich mit Rang 26 zufriedengeben, mit nur 0,3 Punkte Rückstand zu Platz 25. Trotz des etwas unglücklichen Ausgangs war sie mit ihrer Leistung zufrieden. Eine kleine Hoffnung zur Teilnahme am 2.Junior Masters besteht noch, wenn sich eine besser platzierte Fahrerin nicht für den Wettkampf anmeldet, dann würde Jessika nachrücken.

NRW Landesmeisterschaften Junioren 2018

Jessika Limbach wurde Vize-Landesmeister im 1er Juniorinnen

Luisa Aymans, Jessika Limbach und Stefanie Wang

Bei den NRW Landesmeisterschaften der Junioren im Kunstradfahren, die am 25.02.2018 in Rösrath stattfanden, waren die Sportler des RV Diamant Lind sehr erfolgreich. Mit Stefanie Wang, Luisa Aymans und Jessika Limbach im 1er Juniorinnen sowie Luisa und Stefanie im 2er Juniorinnen hatten wir 4 Starts bei dieser Landesmeisterschaft.

Bei dieser Meisterschaft ging es auch darum sich für das DM Halbfinale zu qualifizieren. Als erstes mussten Luisa und Stefanie im 2er der Juniorinnen an den Start gehen. Für sie ging es bei ihrer ersten Teilnahme im Juniorenbereich eigentlich nur darum zu lernen. Das reichte ihnen aber nicht, denn sie fuhren eine ausgezeichnete Kür und mit 62,50 Punkten eine neue persönliche Bestleistung. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch keiner ahnen, dass dieses Ergebnis zum dritten Platz reichte. Die Freude bei allen beteiligten war natürlich sehr groß, denn damit hatte niemand gerechnet.

Mit diesem Ergebnis im Rücken waren natürlich alle motiviert, auch bei den 1er Juniorinnen eine gute Leistung zu zeigen. Erste Starterin von uns war Stefanie Wang. Für sie ging es wie im 2er mit Luisa darum zu lernen, da sie erst in diesem Jahr aus der Schüler- in die Juniorenklasse aufgestiegen ist. Für Stefanie war es schon ein Erfolg sich überhaupt für die Landesmeisterschaft qualifiziert zu haben. Obwohl sie nicht zu den nervenstärksten Fahrern gehört, hat sie mit einer guten Kür ein achtbares Ergebnis und den 16. Platz erreicht.

Etwas anders war die Ausgangslage für Luisa Aymans. Auch sie ist erst in diesem Jahr aus der Schüler- in die Juniorenklasse aufgestiegen, aber sie hatte die Chance mit einer guten Kür sich für das DM – Halbfinale zu qualifizieren. Dafür musste sie aber eine neue persönliche Bestleistung von mindestens 95,00 Punkten erreichen. Und Luisa lieferte eine ausgezeichnete Leistung ab. Mit einem Ergebnis von 98,05 Punkten verbesserte sie ihre alte Bestleistung um fast 8,00 Punkte und kam auf den 7. Platz und qualifizierte sich für das DM Halbfinale.

Als letzte Starterin von uns musste Jessika Limbach an den Start. Ihr Ziel war es in erster Linie sich für das DM-Halbfinale zu qualifizieren. Sie spekulierte aber auch ein wenig mit einem Platz auf dem Treppchen. Aber dafür mussten viele Dinge zusammenkommen. Erstens brauchte Jessika ein Ergebnis nahe an ihrer Bestleistung und die anderen Sportler, die vor ihr gesetzt waren, mussten dementsprechend schlechter fahren. Jessika war in der Starterliste auf Position 11 gesetzt, sie musste also mindestens 8 Starter überholen, um aufs Treppchen zu kommen. Mit diesen Vorgaben ging Jessika an den Start und fuhr eine neue Bestleistung von 110,91 Punkten aus. Danach bissen sich eine nach der anderen die Zähne an diesem Ergebnis aus, sodass Jessika am Ende sogar Vize Landesmeisterin wurde. Das war ein würdiger Abschluss einer sehr erfolgreichen Landesmeisterschaft.

Bezirksmeisterschaft Bezirk Köln-Bonn 2018

6 Bezirksmeistertitel für die Kunstradfahrer von Diamant Lind

Am 04.02.2018 fand in Rösrath die diesjährige Bezirksmeisterschaft des Radsport Bezirks Köln-Bonn im Kunstradsport statt. Für den RV Diamant Lind verlief dieser Wettkampf äußerst erfolgreich. So konnte neben 6 Bezirksmeistertiteln noch 4 zweite und 3 dritte Plätze erreicht werden. Außerdem konnten sich 17 Starter zu verschiedenen NRW Landesmeisterschaften (Elite, Junioren und Schüler) qualifizieren. Das ist wieder eine überragende Quote von Anzahl Startern / Qualifikationen zu den Landesmeisterschaften (20 Starter / 17 Qualifikationen). Ganz nebenbei waren wir auch wieder der erfolgreichste Verein bei der Bezirksmeisterschaft.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

1er Schülerinnen U11

1.Platz        Sophie Jule Labs                                       qualifiziert zur LVM Schüler

3.Platz        Salma Ochi                                                qualifiziert zur LVM Schüler

1er Schülerinnen U13

2.Platz        Emelie Wendig                                           qualifiziert zur LVM Schüler

1er Schüler U13

1.Platz        Delian Schenkel                                         qualifiziert zur LVM Schüler

1er Schülerinnen U15

1.Platz        Leonie Laffin                                              qualifiziert zur LVM Schüler

2.Platz        Saskia Wasem                                           qualifiziert zur LVM Schüler

5.Platz        Jacqueline Everhartz                                 (qualifiziert über 80% Regel)

10.Platz      Julia Kohnen

1er Juniorinnen

3.Platz        Jessika Limbach                                        qualifiziert zur LVM Junioren

4.Platz        Luisa Aymans                                            qualifiziert zur LVM Junioren

6.Platz        Stefanie Wang                                           (qualifiziert über 80% Regel)

1er Frauen

3.Platz        Johanna Glahn                                           qualifiziert zur LVM Elite

5.Platz        Ella Nikodem                                              qualifiziert zur LVM Elite

2er Schüler offen

1.Platz        Delian Schenkel – Sophie Jule Labs       qualifiziert zur LVM Schüler

2er Schülerinnen

1.Platz        Saskia Wasem – Emelie Wendig             qualifiziert zur LVM Schüler

2.Platz        Leonie Laffin – Jacqueline Everhartz       qualifiziert zur LVM Schüler

4.Platz        Salma Ochi – Anna Lena Geus

2er Juniorinnen

1.Platz        Luisa Aymans – Stefanie Wang               qualifiziert zur LVM Junioren

2er Frauen

2.Platz        Johanna Glahn – Jessika Limbach          qualifiziert zur LVM Elite

1.Ranglistenfahren Bezirk Köln-Bonn 2018

13 Podestplätze für Linder Kunstradfahrer

Am 27.01.2018 fand in Köln – Finkenberg das 1. Ranglistenfahren des neu gegründeten Radsportbezirks Köln-Bonn im Kunstradfahren statt. Dabei sind die Kunstradfahrer vom RV Diamant Lind gut in die Saison gestartet. Mit 7 ersten und 6 zweiten Plätzen waren sie der erfolgreichste Verein bei diesem Wettkampf. Auch wenn noch nicht alles perfekt klappte, waren doch schon einige gute Leistungen zu sehen. Jetzt bleibt noch eine Woche Zeit, um bis zur Bezirksmeisterschaft, die am 04.02.2018 in Rösrath stattfindet, die letzten Unsicherheiten zu beseitigen.