Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des

RV - Diamant - Lind e.V.

90 Jahre RV Diamant Lind

(1926 - 2016)

+++28.05.2017 NRW Pokalendrunde in Willich+++10 / 11.06.2017 DM Schüler in Augustdorf+++
Deckblatt Startliste NRW - Pokalendrunde
Deckblatt_Startliste NRW - Pokalendrunde[...]
PDF-Dokument [79.9 KB]
Startliste NRW - Pokalendrunde
Startliste NRW - Pokalendrunde.pdf
PDF-Dokument [162.4 KB]
Startliste Mörfelder Pokal
Startliste Mörfelder Pokal.pdf
PDF-Dokument [166.1 KB]
Deckblatt zur Startliste NRW Landesmeisterschaft Schüler 2017
Deckblatt LM S NRW 2017.pdf
PDF-Dokument [133.1 KB]
Startliste NRW Landesmeisterschaft Schüler 2017
Startliste LM Schüler neu.pdf
PDF-Dokument [159.2 KB]
Ergebnisliste NRW Landesmeisterschaft Schüler 2017
Ergebnisliste_LM Schüler 2017.pdf
PDF-Dokument [224.9 KB]

NRW - Landesmeisterschaft der Schüler 2017

Luisa Aymans und Leonie Laffin haben die Qualifikationsnorm zur Schüler DM  geschafft

 

Ein weiterer großer Erfolg für die Kunstradsportler des RV Diamant Lind wurde auf den NRW-Landesmeisterschaften am 21. Mai 2017 in Velbert erzielt. Luisa Aymans im 1er Kunstradfahren und zusammen mit ihrer Partnerin Leonie Laffin im 2er schafften die Qualifikationsnorm für die Deutschen Schülermeisterschaften, die am 10. und 11. Juni 2017 in Augustdorf / Westfalen stattfinden.

 

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U15 zeigte Luisa Aymans eine ihrer besten Saisonleistungen, was am Ende mit der Vizelandesmeisterschaft und 82,05 Punkten belohnt wurde. Die Qualifikationsnorm von 82 Punkten wurde ganz knapp geschafft. Die weiteren Platzierungen der Diamanten aus Lind: 8. Stefanie Wang, 10. Leonie Laffin, 11. Saskia Wasem und 14. Jacqueline Everhartz.

 

Im Klassement der Schülerinnen U13 fuhr Emelie Wendig auf einen guten 7. Platz. Im 16-köpfigen Starterfeld war sie als einzige des Radsportbezirkes Köln für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Bei den Jungen in der gleichen Altersklasse lag es an Delian Schenkel seinen Vizemeistertitel vom Vorjahr zu verteidigen, welches auch eindrucksvoll gelang. Bei den ganz jungen Schülerinnen der Altersklasse U11 fuhr Sophie Jule Labs mit guter Leistung auf den 10. Platz und war hier ebenfalls beste Sportlerin des Radsportbezirkes Köln.

 

Im 2er Kunstradfahren hatten gleich drei Mannschaften aus Lind die Qualifikationsnorm zu den Landesmeisterschaften geschafft. Nicht ganz so gut lief es hier bei Saskia Wasem und Emelie Wenidg, die den ein oder anderen Bodenkontakt hatten und am Ende Platz 10 belegten. Jacqueline Everhartz und Stefanie Wang kamen an diesem Tag  wesentlich besser zurecht und erreichten mit neuer persönlicher Bestleistung Platz 7. Luisa Aymans und Leonie Laffin zeigten einen tollen Wettkampf und fuhren mit neuer persönlicher Bestleistung auf das Podest. Mit dem dritten Platz wurde nebenbei auch noch die Qualifikationsnorm für die Deutschen Schülermeisterschaften locker genommen.

DM Junioren in Rimpar

Johanna Glahn fährt auf Platz 13 der Deutschen Meisterschaften U19

 

Einen tollen Abschluss ihrer Meisterschaftssaison konnte Johanna Glahn auf den Deutschen Meisterschaften der Junioren am 14. Mai 2017 in Rimpar nahe Würzburg feiern. Mit einer hervorragenden Leistung fuhr sie auf den 13. Platz nach vorne. Und das nach einer Saison, die für sie bisher alle andere als vielversprechend verlief. Zwei Wochen zuvor konnte sie sich auf dem Halbfinale gerade mal als 19. mit ausgefahrenen 111,55 Punkten einen Startplatz für die Endrunde erfahren. Und das auch nur, weil einige Konkurrentinnen noch stärker patzten als sie selbst. Aber pünktlich zum Höhepunkt der Saison zauberte sie eine Klasseleistung mit ausgefahrenen 121,98 Punkten auf die Fahrfläche. "Nach überstandenen schriftlichen Abiturprüfungen habe ich den Kopf einfach wieder für meinen Sport frei", so die sichtlich erleichterte und glückliche Kunstradsfahrerin des RV Diamant Lind. Auch ihr Trainer Thomas Schenkel pflichtete bei. "Auf diesem Leistungsniveau spielt sich vieles nur im Kopf ab. Die mentale Stärke ist immer mit ausschlaggebend auf solch einem Turnier".

Dies sah man dann auch ganz deutlich bei ihrem Vortrag. Ihre derzeitige Angstübung, der Übergang vom Reitsitzsteiger in den Kehrtandsteiger, fuhr Johanna gleich als dritte ihrer 30 Übungen umfassenden Kür. Ohne Probleme hierbei wurde auch die anschließende halbe Runde im  Kehrtandsteiger gemeistert. Ein beruhigender Auftakt. Nun war der Weg frei für ihre beste Saisonleistung. Ohne Sturz und größeren Unsicherheiten beendete sie ihr Programm bravourös, welches die vorübergehende Führung bedeutete. Am Ende sollte es dann für den 13. Platz reichen.

Am 28. Mai 2017 steht die NRW-Pokalendrunde in Willich auf dem Terminkalender und am 17. Juni veranstaltet der RV Diamant Lind den Linder Cup im Rahmen der NRW-Nachwuchsrunde, wobei der RV Diamant Lind dann wieder in Mannschaftsstärke unterwegs ist. Nach der Sommerpause beginnt für Johanna bereits die Vorbereitung auf ihre nächste Saison, dann im Klassement der Elite-Fahrer.

 

für weitere Bilder hier klicken!

Klare Siege für den RV Diamant Lind

10 Qualifikationen zur NRW-Pokalendrunde erreicht

 

Nach der eher enttäuschenden Vorstellung der Juniorinnen des RV Diamant Lind bei den 3. Junior Masters gab es bei der NRW-Pokalvorrunde, die am 6. Mai 2017 in Bonn-Duisdorf ausgefahren wurde, doch wieder zufriedene und zuversichtliche Minen bei den Kunstradsportler des RV Diamant Lind. In allen Kategorien, in den Linder Sportlern am Start waren, wurde auch die Qualifikation zur Pokalendrunde geschafft. Es qualifizierten sich jeweils die beiden Besten der verschiedenen Alterskategorien. Die Pokalendrunde findet am 28. Mai 2017 in Willich-Schiefbahn statt.

 

Den Anfang machten die ganz jungen Mädchen der Altersklasse U11. Hier gewann dann doch etwas überraschend Sophie-Jule Labs vor ihrer höher eingestuften Konkurrentin aus Hoffnungsthal, Fiona Esten. Die Plätze drei und fünf belegten Anna-Lena Geus und Salma Ochi. In der nächst höheren Altersklasse der Schülerinnen U13 wurde auch gleich der nächste Sieg eingefahren. Emelie Wendig beeindruckte hier mit neuer persönlicher Bestleistung und den Sprung ganz nach oben auf das Podest. In der gleichen Alterskategorie der Schüler tat es Delian Schenkel seiner Vereinskameradin gleich und gewann mit guter Leistung ungefährdet.

 

Einen Glanzpunkt setzten dann die Schülerinnen der Altersklasse U15. Die Plätze eins bis fünf belegten ausschließlich Sportlerinnen des RV Diamant Lind in der Reihenfolge Luisa Aymans, Leonie Laffin, Stefanie Wang, Saskia Wasem und Jacqueline Everhartz. Dieses hervorragende Mannschaftsergebnis wurde durch den 10. Platz von Julia Kohnen komplettiert.

 

Bei den Juniorinnen waren die Linder mit vier Sportlern vertreten. Den Tagessieg sicherte sich Johanna Glahn mit neuer persönlicher Bestleistung. "Dieses gute Ergebnis nach der eher unbefriedigenden Vorstellung beim letzten Turnier sollten ihr neues Selbstvertrauen für die am 14. Mai anstehenden Deutschen Meisterschaften geben", so ihr Trainer Thomas Schenkel. Jessika Limbach erreichte den vierten Platz, Ella Nikodem wurde fünfte und Melanie Blumenhofen kam auf Platz acht.

 

Erfolgreich weiter ging es dann auch im Kunstradfahren der 2er-Paare. Johanna Glahn und Ella Nikodem gewannen die Juniorenklasse sehr deutlich gegen ihre Mitkonkurrentinnen aus Hoffnungsthal während bei den Schülerinnen ebenfalls sehr deutlich das Paar Luisa Aymans / Leonie Laffin den 1. Platz einfuhren. Die Linder Paare Everhartz / Wang und Wasem / Wendig erreichten den 2. und 3. Platz. In der offenen Klasse wurde durch den 2. Platz des Paares Delian Schenkel / Sophie Jule Labs, die mit neuem Programm gleich eine neue persönliche Bestleistung erfuhren, eine weitere Qualifikation erreicht. Sieben Tagessiege zeigten einmal mehr die derzeitige Dominanz der Linder Kunstradsportler im Bezirk Köln und Mittelrhein Süd.

News Letter

Noch mehr Informationen für unsere Vereinsmitglieder und Sponsoren

 

In der neuen Rubrik News Letter werden wir alle 3-5 Monate über die vergangen oder kommenden Ereignisse aus unserem Vereinsleben berichten. Der Newsletter geht an alle Vereinsmitglieder und Sponsoren mit hinterleger E-Mail Adresse, alle anderen Interessierten können sich den News Letter dann hier anschauen.

 

hier geht es zum News Letter