Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des

RV - Diamant - Lind e.V.

90 Jahre RV Diamant Lind

(1926 - 2016)

+++02.04.2017 Mitgliederversammlung+++08.04.2017 2. Junior Masters+++
Startliste 1. Junior Masters 2017
Startliste 1.Junior Masters 2017.pdf
PDF-Dokument [206.2 KB]
Ergebnisliste 1. Junior Masters 2017
Ergebnisliste_1.Junior Masters 2017.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

1. Junior Masters 2017

Alle Teilnehmer aus Lind konnten sich für das 2. Junior Masters qualifizieren

Jessika Limbach, 1er Juniorinnen

Mit den Sportlern Johanna Glahn und Jessika Limbach im 1er Juniorinnen sowie Johanna mit Ella Nikodem im 2er
Juniorinnen, waren wir beim 1. Junior Masters 2017 vertreten. Als erstes von diesem Trio musste Jessika an den Start und sie erwischte einen guten Tag und wenn man die letzten 30 Sekunden in ihrer Kür ausblendet einen Sahne Tag. Jessika spulte ihre Kür wie ein Uhrwerk ab und war von Beginn an voll konzentriert. Das zeigte auch die Wertung der Kampfrichter den bis zu den besagten letzten 30 Sekunden hatte Jessika immer noch 110 Punkte von 113 eingereichten Punkten stehen. Dann war sie etwas unkonzentriert und musste einmal zwischen den Übungen vom Rad,
stark war ihre Antwort darauf da sie unmittelbar nachdem Abgang ihrer Zitterübung den Übergang vom Kehrsteuerrohrsteiger in den Kehrlenkersitzsteiger fahren musste und dies auch souverän zeigte. Weil sie aber dachte das sie knapp in der Zeit war und zu hektisch in den
Kehrlenkerstand anfahren wollte musste sie noch ein zweites Mal absteigen. Aber trotzdem blieben noch 105,20 Punkte auf der Anzeigetafel stehen. Damit konnte sie sich vom 32 Platz
(nach Startliste) bis auf den 19 Platz nach vorne fahren. In der gleichen Gruppe ging etwas später auch Johanna Glahn an den Start. Bei ihr musste man im Vorfeld ein paar Abstriche machen,
weil sie sich mitten in den Abiturprüfungen befindet und daher sicherlich nicht die volle Konzentration auf das Kunstradfahren legen kann. Aber auch ihr gelang eine zufriedenstellende Vorstellung, auch wenn sie selber nicht ganz glücklich war konnte der Trainer sie doch nachher wieder beruhigen und ein 12. Platz ist aller Ehren wert. Im 2er war es ähnlich wie im 1er bei Johanna, hier musste allerdings Ella 2x das Rad verlassen was ein deutlich besseres
Ergebnis verhinderte. Aber auch Ella steckt mitten in den Abiturprüfungen so das man auch hier nachsichtig sein musste. Immerhin reichte auch der 11. Platz zur Berechtigung beim 2. Junior
Masters Starten zu dürfen. Das gleiche gilt auch für die beiden 1er Starter Johanna und eine glückliche Jessika.Das 2. Junior Masters findet am 08.04 in Stadtlohn statt.

 

Bilder vom 1. Junior Master hier klicken!

Spitzensport der Kunstradsportler in Porz

Zwei Podestplätze für den RV Diamant Lind bei den NRW-Landesmeisterschaft U19

Von links nach rechts Jessika Limbach, Johanna Glahn und Ella Nikodem

Dank der hervorragenden Sporthalle der Lise-Meitner-Geamtschule in Köln-Finkenberg konnte der RV Diamant Lind nach längerer Zeit wieder mal eine sportlich hochwertige Meisterschaft ausrichten. Die besten Kunstradfahrer aus ganz NRW waren am Start. Es wurde Kunstradsport der Spitzenklasse geboten und die Sportler des RV Diamant Lind mischten ordentlich mit. Zwei Podestplätze wurden herausgefahren. Alle teilnehmenden "Diamantler" haben sich zur Teilnahme am Halbfinale der Deutschen-Juniorenmeisterschaften qualifiziert.

 

Johanna Glahn, die Anfang Januar eher schleppend in die neue Saison gestartet war, zeigte sich auf den Punkt topfit und fuhr mit einer starken Leistung auf den 3. Platz. "Die Defizite lagen bisher ausschließlich im mentalen Bereich", so ihr Trainer Thomas Schenkel. "Sportlich zeigte sie im Training immer wieder Höchstleistungen". Die Konzentration war diesmal von Anfang an sehr hoch. Auch ein Sturz beim Übergang vom Reitsitzsteiger in den Kehrstandsteiger brachte sie nicht aus der Ruhe. Sie fuhr ihr Programm ganz sicher zu Ende, welches mit dem dritten Platz im 22-köpfigen Starterfeld belohnt wurde.  Ihr weiteres Ziel ist jetzt die bevorstehende Junior-Masters-Serie gut zu fahren, sich für die Endrunde der Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren und dort einen Top-Ten-Platz zu erreichen.

 

Jessika Limbach, in der Starterliste auf Platz 12 gesetzt, schaffte es durch eine fast fehlerfreie Leistung, sich fünf Plätze nach vorne zu fahren und belegte am Ende einen hervorragenden 7. Platz. Die ausgefahrenen 104,05 Punkte reichten locker für die Qualifizierung zum Halbfinale der Deutschen Juniorenmeisterschaft.

 

Diese Qualifikationsnorm schaffte Ella Nikodem im 1er Kunstradfahren zwar nicht, ihre Zeit sollte jedoch im 2er zusammen mit ihrer Partnerin Johanna Glahn kommen. Auf Platz drei in der Startliste gesetzt, war ein weiter Podestplatz für den RV Diamant Lind in Reichweite. In diesem äußerst spannenden Wettbewerb fuhr das vor den Beiden gestartete Duo Wiebus/Krebs vom RMSV Wanderslust Hochheide mit 77,60 Punkten Bestleistung und belegte vorerst Platz eins. Über 77,60 Punkte sind Johanna und Ella bisher erst einmal ausgefahren. Um einen Podestplatz erreichen zu können, mussten die Beiden ihre Kür fast fehlerfrei auf die Fahrfläche bringen. Der Druck war hoch. Und sie hielten ihm Stand. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 82,60 Punkten belegten sie am Ende einen hervorragenden 3. Platz und freuten sich über ihre Bronzemedaille.

 

Zwei dritte Plätze bei Landesmeisterschaften haben Sportler des RV Diamant Lind in der über 90-jährigen Vereinsgeschichte noch nie geschafft. Dieses hervorragende Ergebnis rundete eine tolle Meisterschaft mit sportlichen Höhstleistungen und einer guten Organisation am Ende sehr positiv ab.

 

Bilder von der NRW Landesmeisterschaft hier klicken!

2. Platz für Diamanten beim Lipperlandpokal

Beim Lipperlandpokal in Lemgo (Ostwestfalen), der am 4. März 2017 vom Liemer RC ausgerichtet wurde, gewann die Mannschaft des RV Diamant Lind den 2. Platz in der Gesamtwertung, in dem 19 Mannschaften umfassenden Starterfeld, hinter der Mannschaft des Veranstalters. Die Linder Kunstradfahrer konnten sich mit hervorragenden Einzelergebnissen mit diversen neuen Bestleistungen gegen so starke Teams wie Augustdorf, Stadtlohn und auch Hoffnungsthal durchsetzen und hinterließen in diesem hochklassig besetzten Turnier einen ganz starken Eindruck.

 

Ein besonderer Lichtblick war diesmal Luisa Aymans, die zum zweiten mal in dieser Saison die 80-Punkte-Marke knackte und das Klassement der Schülerinnen U15 klar für sich entschied. Sie ist diese Saison in ihrer Altersklasse noch ungeschlagen. Die Plätze fünf, sechs und sieben belegten in dieser Reihenfolge Leonie Laffin, Stefanie Wang und Saskia Waasem.

 

Unsere Juniorinnen schafften es, sich eine Woche vor den Landesmeisterschaften, die bekanntlich in Köln-Finkenberg durch den RV Diamant Lind ausgerichtet werden, gut in Szene zu setzen. Johanna Glahn fuhr bis auf zwei kleine Unsicherheiten eine hervorragende Kür und belegte am Ende den dritten Platz. Jessica Limbach knackte ebenfalls die Hundert-Punkte-Marke trotz Zeitproblemen und erreichte Platz fünf. Das gute Mannschaftsergebnis komplettierte Melanie Blumenhofen mit Rang 12.

 

Aber auch die ganz jungen Sportlerinnen der Altersklasse U11 zeigten ausgezeichneten Kunstradsport. In dem teilnehmerstärksten Starterfeld konnte sich Sophie-Jule Labs mit neuer persönlicher Bestleistung von der Setzliste her vom 13. auf den 6. Platz verbessern. Anna-Lena Geus erreichte hier Rang 24.

 

Auch in der nächst höheren Altersklasse  U13 gab es mit Emelie Wendig und Delian Schenkel zwei neue Bestleistungen zu feiern. Emelie erreichte bei den Mädchen Rang sieben, Delian schaffte es bei den Jungen auf das Siegerpodest und wurde Zweiter.

 

Auch im 2er-Wettbewerb konnten Podestplätze erfahren werden. Delian Schenkel und Sophie-Jule Labs fuhren in der Klasse Schüler offen auf den dritten Platz während bei den Schülerinnen Luisa Aymans mit ihrer Partnerin Leonie Laffin einen zweiten Platz erkämpften. Das Paar Saskia Waasem und Emelie Wendig fuhr hier auf Rang 6.

News Letter

Noch mehr Informationen für unsere Vereinsmitglieder und Sponsoren

 

In der neuen Rubrik News Letter werden wir alle 3 Monate über die vergangen oder kommenden Ereignisse aus unserem Vereinsleben berichten. Der Newsletter geht an alle Vereinsmitglieder und Sponsoren mit hinterleger E-Mail Adresse, alle anderen Interessierten können sich den News Letter dann hier anschauen.

 

hier geht es zum News Letter