Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des

RV - Diamant - Lind e.V.

90 Jahre RV Diamant Lind

(1926 - 2016)

+++RV Diamant Lind e.V.+++In der Rubrik News Letter findet ihr den aktuellen News Letter 02/2017+++RV Diamant Lind gewinnt zum dritten mal den Breckenheimer Pokal+++Erste Termine für 2018 stehen im Terminplaner+++
Ergebnisliste Breckenheimer Pokal 2017
Ergebnisliste_Breckenheimer Pokal 2017.p[...]
PDF-Dokument [1.0 MB]
Startliste Breckenheimer Pokal 2017
STARTLISTE Breckenheimer Pokal 2017.pdf
PDF-Dokument [211.2 KB]
Ergebnisliste 18. Neersener Cup
Ergebnisliste_18. Neersener Kunstradspor[...]
PDF-Dokument [204.9 KB]

Breckenheimer Pokal 2017

Nach Kupferstadtpokal und Neersener Cup auch Breckenheimer Pokal gewonnen

Als Titelverteidiger der letzten beiden Jahre fuhr die Mannschaft des RV Diamant Lind am

5. November 2017 nach Wiesbaden zum Breckenheimer Pokal. Aufgrund von diversen Ausfallen in den Reihen der Linder Kunstradsportler war die Titelverteidigung kein Selbstläufer, zumal die mitfavorisierte Mannschaft des RV Germania Hunden deutlich mehr Sportler gemeldet hat, als der RV Diamant Lind.

Im Klassement der Schülerinnen U15 gab es dann auch die ersten Dämpfer. Trotz des überragenden Sieges mit neuer persönlicher Bestleistung und einem das erste Mal im Wettbewerb gestandenen Sattelstandes von Luisa Aymans konnten Saskia Waasem, Leonie Laffin, Stefanie Wang und Julia Kohnen in ihrer Kür nicht ganz überzeugen. Das ein oder andere Mal erfolgten hier Wertungsabzüge infolge von Stürzen oder unsauberem Fahren.

Mannschaftsdienlicher machten es die beiden Juniorinnen Ella Nikodem und Jessika Limbach. Beide wurden durch phantastische Leistungen  mit neuen persönlichen Bestmarken belohnt. Ella schaffte es mit 96,39 Punkten auf Platz drei während Jessika mit 110,16 Punkten ganz oben auf dem Podest stand. Um diesen ersten Platz musste sie noch zittern. Die vor ihr gesetzte Starterin aus Dorndorf reichte immerhin 16 Schwierigkeitspunkte mehr ein als Jessika. Da sie ihre Kür nicht so sauber aus das Parkett brachte, konnte Jessika am Ende jubeln.

Weitere wichtige Mannschaftspunkte schafften bei den Schülerrinnen U11 Jule Labs und Salma Ochi mit Platz vier und sieben. Delian Schenkel sammelte in seiner Kategorie der Schüler U13 mit einem weiteren ersten Platz ebenfalls wichtige Punkte trotz einer für seine Verhältnisse unbefriedigenden Leistung.

Besser machten es dann die Linder Kunstradsportler im 2er-Wettbewerb. In der Klasse der Schüler offen gewann das Paar Jule Labs / Delian Schenkel. Bei den Schülerinnen U15 standen Luisa Aymans mit ihrer Partnerein Stefanie Wang ebenfalls ganz oben auf dem Podest.

Bei der Siegerehrung waren dann doch alle sehr überrascht, als der gastgebende Verein nach der Siegerehrung in den Einzelwertungen zum Abschluss die Mannschaftswertung verlas. Der RV Diamant Lind gewann mit 8 Punkten Vorsprung klar vor dem RV Germania Hungen und mit 20 Punkten Vorsprung auf die RSG Flonheim. Gerne kommen die Linder Kunstradsportler auch im nächsten Jahr nach Wiesbaden und hoffen dann auf ihren dritten Erfolg in Serie.

18. Neersener Cup

RV Diamant Lind Gewinner der Mannschaftswertung

Zum dritten Mal wurde der Mannschaftspokal nach Lind geholt

 

Am 24. September fand in Willich-Neersen zum 18. Mal der Neersener Cup, ein Turnier der Nachwuchsrunde im Radsportverband NRW, statt. Der RV Diamant Lind reiste als Titelverteidiger des Pokals an und wurde neben dem Liemer RC aus Ostwestfalen als klarer Favorit gehandelt. Unter Berücksichtigung der Platzierung der Starterliste trennten die beiden Mannschaften lediglich einen Punkt. Ausschlaggebend für den Gewinn der Mannschaftswertung war einmal mehr die Tagesform der einzelner Sportler. Und hier hatte der RV Diamant Lind, wie so oft in dieser Saison, die Nase vorn. Ohne auch nur den Hauch von Nervosität zu zeigen, eilten die Kunstradsportler in den einzelnen Alterskategorien von Sieg zu Sieg. Hervorzuheben ist hier der 6-fach-Triumph bei den Schülerinnen U15 in der Reihenfolge Luisa Aymans, Saskia Wasem, Leonie Laffin, Jacqueline Everhartz, Stefanie Wang und Julia Kohnen. Einen 3-fach-Sieg gab es dann auch bei den 2er-Paaren der Schülerinnen in der Reihenfolge Saskia Wasem / Emelie Wendig, Luisa Aymans / Stefanie Wang und Leonie Laffin / Jacqueline Everhartz. Weitere Plätze ganz oben auf dem Podest erfuhren Delian Schenkel im 1er Schüler U13. Auch mit seiner Partnerin Jule Labs siegte Delian in der Kategorie 2er Schüler-offen. Ein weiteres Highlight setzte zum Abschluss in der Juniorenklasse U19 Ella Nikodem mit einer neuen persönlichen Bestleistung und einem klaren Sieg. Somit war dem RV Diamant Lind der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

 

Die Linder Kunstradsportler gewannen in dieser Saison drei von vier Turnieren mit Mannschaftswertung. Nun gilt die ganze Aufmerksamkeit dem nächsten Wettkampf am 5. November in Wiesbaden-Breckenheim. Auch hier geht der RV Diamant Lind als Titelverteidiger an den Start.

27. Kupferstadt Pokal

Den Kunstradsportlern gelang die erfolgreiche Titelverteidigung in Stolberg

 

Die Kunstradsportler des RV Diamant Lind schafften es, die Mannschaftswertung des Kupferstadtpokals in Stolberg erfolgreich zu verteidigen. Bei diesem international besetzten Turnier, welches der RSC 07 Stolberg-Münsterbusch am 10.09.2017 in der Kupferstadt ausrichtete, zeigten die Sportler aus Lind nach der langen Sommerpause erfreulich gute Leistungen. So standen in den Kategorien Juniorinnen U19, Schülerinnen U15 sowie im Paarwettbewerb der Schülerinnen ausschließlich Sportlerinnen des RV Diamant Lind auf dem Podest. In der Juniorinnenklasse siegte Johanna Glahn vor Jessika Limbach und Ella Nikodem.

In der Altersklasse U15 gewann Luisa Aymans vor Leonie Laffin und Stefanie Wang. In diesem 14-köpfigen Starterfeld landete Saskia Wasem ganz knapp geschlagen auf dem undankbaren

4. Rang. Das gute Gesamtergebnis komplettierten Jaqueline Everhartz mit Platz 6 und Julia Kohnen auf dem 12. Rang. Im Paarwettbewerb der Schülerinnen gewannen Luisa Aymans / Stefanie Wang vor Saskia Waasem / Emelie Wendig und Leonie Laffin / Jaqueline Everhartz.

 

Aber auch in den weiteren Altersklassen gab es reichlich Podestplätze zu bejubeln. Im 2er Wettbewerb der Juniorinnen beherrschten  Johanna Glahn / Jessika Limbach ihre Konkurrenz souverän und holten auf ihrem ersten gemeinsamen Turnier den 1. Platz.  Gleiches schafften in der Kategorie Schüler offen Delian Schenkel und Sophie-Jule Labs. Delian Schenkel war es denn auch, der in seinem 1er-Wettkampf der Schüler U13 einen weiteren Platz ganz oben auf dem Podest erkämpfte.

 

In der Nachwuchsklasse der jüngsten Schülerinnen U11 sahen die Verantwortlichen des RV Diamant Lind  ebenfalls hervorragende Leistungen. In der Reihenfolgen Sophie-Jule Labs - Salma Ochi - Anna-Lena Geus wurden die Plätze 2-4 erreicht. In der nächst höheren Altersklasse U13 zeigte Emelie Wendig eine tolle Leistung und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Die Trainer des RV-Diamant-Lind zeigten sich dann auch über die gezeigten Leistungen sehr angetan.

News Letter

Noch mehr Informationen für unsere Vereinsmitglieder und Sponsoren

 

In der neuen Rubrik News Letter werden wir alle 3-5 Monate über die vergangen oder kommenden Ereignisse aus unserem Vereinsleben berichten. Der Newsletter geht an alle Vereinsmitglieder und Sponsoren mit hinterleger E-Mail Adresse, alle anderen Interessierten können sich den News Letter dann hier anschauen.

 

hier geht es zum News Letter