Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des

RV - Diamant - Lind e.V.

90 Jahre RV Diamant Lind

(1926 - 2016)

+++Training in den Ferien jeweils Freitags von 18:00 Uhr - 20:30 Uhr+++
Startliste Schloßstadtpokal
Startliste Schloßstadtpokal.pdf
PDF-Dokument [154.1 KB]
Ergebnisliste Schloßstadt Pokal
Ergebnisliste Schloßstadt Pokal.pdf
PDF-Dokument [151.6 KB]
Startliste Pfalz Pokal
Starterliste_Pfalz Pokal 2017.pdf
PDF-Dokument [71.8 KB]
Ergebnisliste Pfalz Pokal
Ergebnisliste_Pfalz Pokal 2017.pdf
PDF-Dokument [32.0 KB]
Deckblatt ARAG Schüler Cup
Deckblatt ARAG Schülercup 2017.pdf
PDF-Dokument [121.0 KB]
Startliste ARAG Schüler Cup
Startliste ARAG Schülercup 2017.pdf
PDF-Dokument [146.5 KB]
Ergebnisliste ARAG Schüler Cup
Ergebnisliste_ARAG Schülercup 2017.pdf
PDF-Dokument [205.5 KB]

ARAG Schüler Cup und Pfalz Pokal

Am Wochenende 24 / 25.06.2017 starteten unser Sportler an 2 Wettkämpfen. Den Anfang machte der ARAG Schüler Cup der am 24.06 in Mönchengladbach – Neuwerk ausgetragen wurde. Hierfür hatten sich unsere Sportler Luisa Aymans, Leonie Laffin, Stefanie Wang, Saskia Wasem, Emelie Wendig, Sophie – Jule Labs und Delian Schenkel, durch Ihrer guten Leistungen, bei den Landesmeisterschaften der Schüler, qualifiziert. Auch wenn nicht alles optimal klappte konnten sie mehrere gute Platzierungen erreichen. Das 2er Paar Delian und Sophie – Jule die bei den 2er Schüler offen starteten erreichte den zweiten Platz. Auf den selben Platz kam Delian auch bei den 1er der Schüler. Hier wurden die Schüler U13 und U15 in einer Gruppe gewertet. Delian konnte hier sogar noch einen U15 Fahrer hinter sich lassen.Bei den 1er Schülerinnen U13 fuhr Emelie Wendig auf Platz 7. 50% der Starterinnen der Gruppe 1er Schülerinnen U15 kam aus unserem Verein. Hier belegten wir die Plätze 2 (Luisa Aymans), 6 (Leonie Laffin), 7 (Saskia Wasem), und 8 (Stefanie Wang).Letzte Gruppe mit Beteiligung unserer Sportler waren die 2er Schülerinnen. Hier kamen Luisa und Leonie auf den dritten Platz.

Weiter ging es, mit den gleichen Sportlern, am frühen Sonntagmorgen nach Böhl – Iggelheim (nähe Ludwigshafen) zum Pfalz Pokal. Auch hier wurden wieder zahlreiche gute Platzierungen erreicht. Im 2er der Schülerinnen erreichten Luisa und Leonie den ersten Platz dicht gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Saskia und Emelie die auf Platz 2 kamen. Ebenfalls Pfalz Pokalsieger wurde Delian Schenkel bei den 1er Schüler U13. Emelie Wendig belegte bei den 1er Schülerinnen U13 den vierten Platz. Als letzte Gruppe gingen die 1er Schülerinnen U15 an den Start. Hier erreichten Luisa, Stefanie, Leonie und Saskia die Plätze 2,4,5 und 6. Insgesamt haben sich unsere Erwartungen an das Turnier bestätigt, wir fanden hervorragende Wettkampfbedingungen vor und auch das Drumherum mit Bewirtung und der Kontakt zu anderen Sportlern fand Anklang bei den mitgereisten Sportlern und Eltern.

20. Linder Cup

Isabelle Weber
(Jocelyn)Wing Yi Luk

 

 

RV Diamant Lind gewinnt 20. Linder Cup

 

Bewegender Abschied für Isabelle Weber und Luk Wing Yi

 

Am 17. Juni 2017 veranstaltete der RV Diamant Lind in der Sporthalle der Lise-Meitner Gesamtschule in Köln-Finkenberg bereits den 20. Linder Cup, ein Pokalturnier, welches aus dem Kalender des Kunstradsportes in NRW nicht mehr wegzudenken ist.  Das zeigt auch die große Resonanz in der Kunstradszene. 110 Sportler aus 12 verschiedenen Vereinen haben für das Turnier gemeldet. Ein Rekord in der Geschichte des Linder Cup.

 

Im Reglement des Linder Cups fahren die einzelnen Kunstradsportler in den verschiedenen Alterskategorien gegeneinander. Die ersten drei erhalten jeweils einen Pokal. Die Teilnehmer fahren aber auch für die Mannschaftswertung, wofür sie in ihren Einzelwettbewerben entsprechend ihrer Platzierung Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Und hier war der RV Diamant Lind an diesem Tag mit insgesamt 11 Podestplätzen, hiervon allein vier ersten Plätzen, nicht zu schlagen. Erstmals in der Geschichte des Linder Cup konnte der Pokal mit großem Vorsprung vor den Kunstradsportlern aus Lieme und Hoffnungsthal nach Hause geholt werden.

 

Dieses Turnier war aber auch gleichzeitig der Abschied für zwei herausragende Sportler, die in den letzten Jahren für die Erfolge des RV Diamant Lind maßgeblich mitverantwortlich waren. Isabelle Weber und "Jocelyn" Luk Wing Yi beenden ihre Karriere.

 

Isabelle Weber trug fast 12 Jahre das Trikot des RV Diamant Lind. Sie war eine der Säulen für die Erfolge des letzten Jahrzehnts. Ihr größter sportlicher Erfolg war sicherlich der sechste Platz im 2er Kunstradfahren bei den deutschen Schülermeisterschaften im Jahre 2012 und der siebte Platz bei den deutschen Juniorenmeisterschaften im Jahre 2016 jeweils mit ihrer Partnerin Jessika Limbach. Beide gingen beim diesjährigen Linder Cup das letzte Mal nach acht erfolgreichen Jahren zusammen an den Start. Nach Beendigung ihrer Kür ereigneten sich ergreifende Szenen. Die beiden Vorzeigesportler lagen sich minutenlang in den Armen und die Tränen kullerten. Auch sportlich gelang ihnen mit einem 5. Platz ein würdiger Abschluss ihrer Karriere, welches nach den emotionalen Szenen allerdings völlig nebensächlich erschien. Isabelle wird für ein soziales Jahr nach Israel gehen. Nach ihrer Rückkehr wird sie sicherlich dem RV Diamant Lind als Funktionär erhalten bleiben.

 

Im Jahre 2012 kam die Hong Kong-Chinesin Luk Wing Yi, genannt "Jocelyn" als Hong Kong-Meisterin im Kunstradsport nach Köln, um an der internationalen Schule St. Georges in Köln ihr Abitur zu machen. Sie schloss ich dem RV Diamant Lind an, um auch hier in ihrer neuen Heimat ihrem Sport nachgehen zu können. Für die Sportler des RV Diamant Lind war sie neben ihrem großen sportlichen Können und ihrer Erfahrung auch menschlich eine Bereicherung. Schnell integrierte sie sich in die Mannschaft, genoss hohes Ansehen und schloss mit vielen Vereinskameradinnen Freundschaft. Ihre größten sportlichen Erfolge waren zwei 11. (2013 und 2014) und ein 12. Platz (2016) bei Weltmeisterschaften im Hallenradsport für ihr Heimatland Hong Kong. Weiterhin war sie mehrfache Asienmeisterin. Jocelyn wird nach Prag umsiedeln, um an der dortigen Universität ihr Studium zu beginnen.

 

Der RV Diamant Lind wünscht beiden Sportlern auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

 

Bilder 20.Linder Cup hier klicken !

DM Schüler 2017

Top-Ten-Ergebnis für den RV Diamant Lind bei Deutscher Meisterschaft der Schüler

Luisa Aymans und Leonie Laffin

 

Das Duo Aymans / Laffin fuhr im 2er-Wettbewerb auf Platz acht

 

Ein weiterer großer Erfolg in der Vereinsgeschichte des RV Diamant Lind wurde bei den Deutschen Schülermeisterschaften, die am 10/11.062017 in Augustdorf / Westfalen stattfanden, ausgefahren. Luisa Aymans und Leo Laffin belohnten ihre beste Saisonleistung mit einem achten Platz. Ohne Fehler und mit einer hervorragenden Ausstrahlung beeindruckten sie die Kampfrichter, die kaum Gründe für Wertungsabzüge fanden. Ein schöner Abschluss für die beiden Sportlerinnen des RV Diamant Lind, die in dieser Saison letztmalig zusammen im 2er-Kunstradfahren unterwegs sind. "Mit diesem Ergebnis können alle zufrieden sein. Mit unserer nachhaltigen Trainingsarbeit schaffen wir es immer wieder, Sportler bei Deutschen Meisterschaften in die Top-Ten zu führen", so der Trainer Thomas Schenkel.

 

Luisa Aymans hatte sich neben dem 2er-Wettbewerb auch noch im Einzel qualifiziert, welcher am 2. Tag des Turniers stattfand. Hochmotiviert ging sie an den Start und meisterte die anfänglichen schwierigen Elemente ihre Kür auch ganz sicher. Leider verlor sie anschließend etwas die Konzentration, infolgedessen sich die ein oder anderen Unsicherheiten bei sonst sicheren Übungsteilen einschlichen. Vielleicht war sie bei ihrer ersten Teilnahme an Deutschen Meisterschaften auch etwas nervös. Am Ende reiche es für Luisa für Platz 14, mit dem sie doch letztlich zufrieden sein konnte. Allein die Qualifikation war für sie schon ein großer Erfolg.

Delian Schenkel / Sophie-Jule Labs

Fünf Podestlätze für die Kunstradsportler des RV Diamant Lind bei der NRW-Pokalendrunde

 

Auch bei der Pokalendrunde, die am 28. Mai 2017 in Willich-Schiefbahn stattfand, waren die Kunstradsportler des RV Diamant-Lind wieder sehr erfolgreich unterwegs. Insbesondere für Luisa Aymans und Leonie Laffin war dieses Turnier als Generalprobe für die am 10. und 11. Juni in Augustdorf / Westfalen stattfindenden Deutschen Schülermeisterschaften eine Standortbestimmung. Im 2er waren die Beiden dann auch ohne Sturz und große Unsicherheiten sehr gut unterwegs und belegten am Ende einen 2. Platz. Im 1er Kunstradfahren hakte es dann bei Luisa Aymans zu Beginn ihrer Kür. Sie musste kurz zu Boden, was natürlich sofort Wertungsabzüge einbrachte. Ihrer Nervenstärke war es dann zu verdanken, dass sie ihr Programm noch gut zu Ende fuhr. In der Endabrechnung reichte es auch hier für einen 2. Platz.

 

In der Altersklasse U11 fuhr Sophie Jule Labs trotz einer guten Leistung diesmal nur auf einen undankbaren 4. Platz. In der nächst höheren Kategorie U13 war der RV Diamant Lind sowohl bei den Mädchen mit Emelie Wendig als auch bei den Jungen mit Delian Schenkel vertreten. Emelie Wendig beendete das Turnier trotz hervorragender Leistung ebenfalls auf einem undankbaren 4. Platz, während Delian Schenkel mit Platz zwei bereits die 3. Podestplatzierung einfuhr.

 

Auf die Juniorinnen durfte man gespannt sein, war doch mit den Deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen eigentlich die Meisterschaftssaison abgeschlossen. Entsprechend locker gingen Johanna Glahn und Ella Nikodem dann auch in ihrer 2er-Darbietung an den Start. Ohne großen Druck fuhren die Beiden dann auch gleich eine neue Bestleistung heraus und belegten einen dritten Platz. Im 1er-Klassement lief es für Johanna Glahn trotz zweier Unachtsamkeiten, bei denen sie vom Rad musste, mit einem 2. Platz ebenfalls zufriedenstellend.

 

"Wir haben zwar nicht den einen Siegfahrer, dafür sind wir aber in der Breite hervorragend aufgestellt. In allen Altersklassen sind wir in NRW ganz vorne dabei", urteilte der Trainer Thomas Schenkel.

 

für weitere Bilder hier klicken!

Mörfelder Pokal 2017

Jessika Limbach

Am 28.05.2017 startete unsere Sportlerin Jessika Limbach beim Mörfelder Pokal. Mörfelden liegt zwischen Frankfurt und Darmstadt. Jessika startete dort bei den 1er Juniorinnen. Obwohl sie selber mit ihrer Darbietung nicht so ganz zufrieden war reichte es doch für den 2. Platz. Jessika meinte das es ein gut orgarnisiertes Turnier war und es sich lohnt, da es auch einen Mannschaftspokal zu gewinnen gibt, im nächsten Jahr mit einer größeren Anzahl von Sportlern dort hinzufahren.

News Letter

Noch mehr Informationen für unsere Vereinsmitglieder und Sponsoren

 

In der neuen Rubrik News Letter werden wir alle 3-5 Monate über die vergangen oder kommenden Ereignisse aus unserem Vereinsleben berichten. Der Newsletter geht an alle Vereinsmitglieder und Sponsoren mit hinterleger E-Mail Adresse, alle anderen Interessierten können sich den News Letter dann hier anschauen.

 

hier geht es zum News Letter

NRW-Pokalendrunde 2017